Domkapitel

Das Domstift St. Marien zu Wurzen wird von einem Domkapitel verwaltet. Dieses Domkapitel hat Gesichter, das sind die sieben Mitglieder des Domkapitels, die sogenannten Domherren. Die Domherren sind ehrenamtlich tätig. Sie sollen ihren Sachverstand auf den Gebieten Theologie, Bauwesen, Verwaltung, Finanzen, Wirtschaft, Recht und Musik einbringen und werden danach auch ausgewählt. Sie treffen sich mehrmals im Jahr zu Konventen, d.h. Arbeitsbesprechungen.

Der Dompropst vertritt als Geistlicher das Kapitel bei äußeren Anlässen, während der Domdechant, vergleichbar einem Geschäftsführer, das Domkapitel rechtlich vertritt.

Das Domherrenamt endet mit dem 75. Lebensjahr, jedoch wirken die Domherren danach als Altdomherren weiter, indem Sie dem Domkapitel beratend zur Verfügung stehen.

Christoph Richter
 
Domherr seit 1999 - Dompropst seit 2006
 
geb. 13.12.1946 in Hormersdorf/Erzgebirge
 
verheiratet, eine erwachsene Tochter
 
wohnhaft in Grimma
 
Ausbildung und Beruflicher Werdegang:
 
1965-1968 Studium an der Kirchenmusikschule Dresden (Abschluss B-Kantor)
 
1968-1973 Theologiestudium an der Karl-Marx-Universität Leipzig
 
Ordination am 29.06.1975
 
1975-1996 Gemeindepfarrer in Hörnitz/Kbz. Zittau
 
1996-2007 Superintendent im Kirchenbezirk Grimma
Leo v. Sahr - Schönberg
 
Domherr seit 2001 - Dechant seit 2011
 
geb. 18.1.1953 in Kyllburg/Eifel
 
verheiratet, 3 erwachsene Kinder
 
wohnhaft in Panitzsch (bei Leipzig)
 
Ausbildung und Beruflicher Werdegang:
 
Ausbildung zum Bankkaufmann und Volljurist
 
von 1983-2009 bei der IKB Deutsche Industriebank AG in Hamburg, Berlin und Leipzig tätig
 
von 1993-2009 Niederlassungsleiter für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in Leipzig
 
2009-2014 Leiter Finanzen der Preiss-Daimler-Gruppe in Wilsdruff
 
Weitere Ehrenämter:
 
Stellvertr. Kommendator der Sächsischen Genossenschaft des Johanniterordens
 
Schatzmeister der Bürgerinitiative zum Erhalt der Parthenaue
 
Senior des v. Schönberg'schen Familienverbandes
Dr. Ing. E.h. Dr. h.c. Eberhard Burger
 
Domherr seit 1986
 
geb. 26.07.1943 in Berlin
 
verheiratet, 2 erwachsene Kinder, 4 Enkelkinder
 
wohnhaft in Dresden-Blasewitz
 
Ausbildung und Beruflicher Werdegang:
 
1961/62 Betonfacharbeiter
 
1968-1980 BMK Kohle und Energie, verschiedene leitende Funktionen
 
1980-1992 Kirchenbaurat im Ev. Luth. Landeskirchenamt Sachsens
 
1992-2007 Stiftung Frauenkirche Dresden, Baudirektor Wiederaufbau und Geschäftsführer
 
Weitere Ehrenämter:
 
Mitglied Stiftungsrat der Stiftung Frauenkirche Dresden (Vors. Bauausschuss)
 
Stellv. Vorsitzender des Fördervereins Palais Großer Garten
 
sowie weitere zeitgebundene Ehrenämter
Dietrich Lenk
 
Domherr seit 1997
 
geb. 16.2.1945 in Riesa
 
verheiratet, 2 erwachsene Kinder
 
wohnhaft in Radebeul
 
Ausbildung und Beruflicher Werdegang:
 
Theologiestudium und Ausbildung zum evangelischen Kirchenjuristen
 
1976-1991 Kirchenjurist für den Kirchenamtsbereich Bautzen, Oberkirchenrat
 
1991-1999 Kirchenjurist für den Kirchenamtsbereich Dresden, Oberkirchenrat
 
1999-2003 Dezernent für Grundstücks- und Bauangelegenheiten im Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Oberkirchenrat
 
seit 2003 im Ruhestand
 
Weitere Ehrenämter:
 
Vorstandsmitglied der Dresdner Kreuzchor-Förderstiftung
Prof. Dr. Wolfgang Ratzmann
 
Domherr seit 2005
 
geb. 25.3.1947 in Dittmannsdorf/Krs. Flöha (Sachsen)
 
verheiratet, drei Kinder
 
wohnhaft in Leipzig
 
Ausbildung und Beruflicher Werdegang:
 
1965-1970 Studium der Theologie
 
1975 Dr. theol.
 
1988 Habilitation im Fach Praktische Theologie
 
1974-1979 Pfarrer in Plauen/Vogtl.
 
1979-1987 Studienleiter am Predigerkolleg St. Pauli Leipzig
 
1987-1992 Dozent, ab 1990 Professor am Theologischen Seminar Leipzig (ab 1990 Kirchliche Hochschule Leipzig)
 
1992-2010 Professor für Praktische Theologie an der Universität Leipzig
 
ab 1993 zugleich Leiter des Liturgiewissenschaftlichen Instituts der VELKD
 
Weitere Ehrenämter:
 
Vorsitzender des Fördervereins der Theologischen Fakultät Leipzig
 
stellv. Vorsitzender des Fördervereins Ev. Studienhaus Leipzig
Johannes Dickert
 
Domherr seit 2010
 
geb. 21.6.1953 in Grüna (heute Ortsteil von Chemnitz)
 
verheiratet, 2 erwachsene Kinder
 
wohnhaft in Wurzen
 
Ausbildung und Beruflicher Werdegang:
 
Ausbildung zum Möbeltischler
 
Studium der Kirchenmusik in Dresden, theologisch/pädagogische Ausbildung in Potsdam
 
1977-1986 Kantorkatechet in der Kirchgemeinde Hartha bei Döbeln
 
seit 1986 Kantor und Organist der Kirchgemeinde Wurzen
 
1986-2013 Kirchenmusikdirektor der Kirchenbezirke Wurzen, Grimma, Leipziger Land
 
seit 2009 Domkantor im Ehrenamt
 
Weitere Ehrenämter:
 
Vorstandsmitglied im Trägerverein des Ev. Tagungs- und Freizeitheimes Schönburg
 
Berufener Bürger im Ausschuss für Kultur, Jugend, Schulen, Sport und Soziales der Stadt Wurzen
 
Vertreter der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens in der Arbeits-gemeinschaft Christlicher Kirchen
Heinz Hartwig Böhmer
 
Domherr seit 2016
 
geb. 14.12.1952 in Piet Relief, Südafrika
 
verheiratet, 4 erwachsene Kinder
 
wohnhaft im Ortsteil Zschölkau bei Krostitz
 
Ausbildung und Beruflicher Werdegang:
 
1971-1978 Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer, Bachelor BWL
Fellow of the Institute of Management Accountants, London, MBA (Master of Business Leadership) Universität Südafrika
 
1976-1991 kfm. Geschäftsführer und selbständiger Unternehmensberater in Südafrika
 
1992-1993 Unternehmensberater bei Price Waterhouse Coopers in Berlin u. Leipzig
 
1994-1995 kfm. Geschäftsführer MIBRAG
 
1996-2000 kfm. Geschäftsführung in der GP Papenburg Gruppe
 
2001- 2015 Geschäftsführung in der Unternehmensgruppe ENEBA, u.a. auch GF der Kreiswerke Delitzsch GmbH
 
Seit 1994 Anteilseigner einer Unternehmensgruppe Oberon Pharma in Südafrika, sowie kfm. Geschäftsführer der Gruppe
 
Seit 2000 Geschäftsführender Gesellschafter von Böhmer Consult GmbH
 
Weitere Ehrenämter:
 
Seit 1993 Leitung des Kirchenchores in Podelwitz;
 
Seit 2002 Mitglied der Synode der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens für den Kirchenbezirk Leipzig; dort:
 
seit 2002 Mitglied der Kirchenleitung
 
seit 2008 Vorsitzender des Finanzausschusses
 
2002-2008 Vorsitzender des Prüfungsausschusses
 
Seit 2008 Stellv. Vorsitzender des Prüfungsausschusses
 
2012-2014 Mitglied des synodalen Sonderausschusses für Kirchenmusik
 
2004-2016 Präsident des TSV Rackwitz 2004-2016
Horst Schulze
 
Domherr und Dechant von 1982 bis 2010 - Altdomherr seit 2011
 
geb. 19.3.1935 in Aue/ Erzgebirge
 
verheiratet, 3 Töchter, 7 z.T. schon erwachsene Enkel
 
wohnhaft in Wurzen
 
Ausbildung und Beruflicher Werdegang:
 
Studium der Theologie
 
1959-1962 Vikar und Pastor in Flöha
 
1962-1971 Pfarrer in Wermsdorf
 
1971-1980 Pfarrer der Christophori-Kirchgemeinde Hohenstein-Ernstthal
 
1980-2000 (Emeritierung) Pfarrer und Superintendent in Wurzen
 
Weitere Ehrenämter:
 
seit 1971 Zugehörigkeit zur Evangelischen Michaelisbruderschaft, davon 30 Jahre als gewähltes Leitungsmitglied in deren Rat
 
1972-1990 Mitglied der Landessynode in Sachsen, zeitweise auch gewähltes Mitglied der Kirchenleitung
 
1990 Leiter des "Runden Tisches" der Stadt und des Kreises Wurzen
 
1990-1996 Mitglied der Synode der VELKD
 
seit 2005 Ehrenbürger der Stadt Wurzen
Prof. Dr. Volker Nollau
 
Zum Domherrentag 2016 war Prof. Nollau vom Stiftsherrn Landesbischof Dr. Carsten Rentzing, feierlich als Domherr verabschiedet worden, um künftig im Status des Altdomherrn dem Domkapitel zur Verfügung zu stehen. Am 3. Januar 2017 verstarb Prof. Dr. Volker Nollau in Dresden. Die Beerdigung fand am 13. Januar 2017 in der Auferstehungskirche Dresden - Plauen statt. Das Domkapitel wird seiner in Ehren gedenken.
 
Domherr von 1997 bis 2016 - Altdomherr seit 2016
 
geb. 14.3.1941 in Stuttgart
 
verheiratet, 3 erwachsende Kinder
 
wohnhaft in Dresden
 
Ausbildung und Beruflicher Werdegang:
 
Studium der Mathematik und Theoretischen Physik
 
1964-1990 wissenschaftl. Assistent / Oberassistent
 
1990 bis 2007 Univ.-Professor (TU Dresden und TU Wien)
 
Weitere Ehrenämter:
 
1978-2008 Vorsitzender des Finanzausschusses der Ev.-Luth. Landessynode Sachsen
 
seit 2008 Wissenschaftlicher Direktor des ERLEBNISLAND MATHEMATIK DRESDEN
 
Träger der Verfassungsmedaille des Freistaates Sachsen
Dr. Folkert Ihmels
 
Domherr von 1983 bis 1998 - Dompropst 1983 bis 1999 - Altdomherr seit 1999
Prof. Dr. Ernst-Heinz Amberg
 
Domherr von 1983 bis 2005 - Dompropst 1999 bis 2005 - Altdomherr seit 2005